Gruppe junger Menschen auf einem Steg am Wolfgangsee

Ihre Anfrage

Bitte alle mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Ihre bekannt gegebenen Daten (E-Mail-Adresse; optional: Anrede, Titel, Vorname, Zuname, Adresse, Telefon, Anfrage) werden von Oberösterreich Tourismus GmbH ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Anfrage verwendet und nur dann weitergegeben, wenn die Anfrage von Dritten (z.B. touristische Leistungsträger) zu beantworten ist. Siehe auch Datenschutzerklärung

Static Map

Etappe 4_G07 Sarmingstein-Waldhausen: „Gipfelsturm-Auf den Spuren der Mönche“

Besondere Eigenschaften
kulturell interessant
Verpflegungsmöglichkeit

Tour und Routeninformationen

  • Startort: 4381 Sankt Nikola an der Donau
  • Ausgangspunkt: Sarmingstein - der Donausteig-Startplatz „Sarmingstein“ liegt direkt an der Donau Bundes-straße am Parkplatz südlich des Gasthauses Strudengauhof (Gegenüber der Schiffs¬anlege-stelle).
  • Zielort: 4391 Waldhausen im Strudengau
  • Zielpunkt: Waldhausen - der Donausteig-Startplatz „Waldhausen“ liegt 20 m nach der Südausfahrt des Marktplatzes südlich der Straße.
Dauer: 3h 30m
Länge: 9,4 Kilometer
Höhenmeter (aufwärts): 510m
Niedrigster Punkt: 248m
Höchster Punkt: 537m

Schwierigkeit:

leicht

Panorama:

Traumtour

Wegbelag:

  • Asphalt
  • Schotter
  • Wanderweg

Günstigste Jahreszeit:

  • Sommer
Donausteig-einfach sagenhaft! Gipfelsturm auf den Predigtstuhl - einen der sieben Donausteig-Gipfel. Auf dieser genussvollen Etappe wandern wir aus dem herrlichen Donau­engtal über den Predigstuhl und das Sarmingbachtal in die stimmungsvolle Hügellandschaft des Waldhausener Beckens. Dabei entdecken wir Sarmingstein als das Ende des Strudengaus, das Leben mit dem Granit im Gloxwald, Stift Waldhausen als Ende und Anfang, ...

Predigtstuhl - Dobmühle - Waldhausen


Sarmingstein ist der Ausgangsort für diese genussvolle Etappe. Der historische Donauort liegt im steilen Donauengtal des Strudengaus an der Münd­ung des Sarmingbaches in die Donau. Die Besonder­heiten des kleinen, langgezogenen Dorfes eröffnen sich erst mit dem Wissen um seine Historie und durch versteckte Details - ein Dorf, das entdecken werden will! Der Gipfelsturm beginnt direkt in Sarmingstein. Zuerst durch den Siedlungsbereich, dann führt ein herrlicher Wanderpfad bergauf durch die wundervollen Hangwälder der steilen Donautalflanken. Einige verwachsene Mauerreste geben uns dabei Rätsel auf. Am Sattel beim Gehöft Bauerngruber öffnet sich der Wald kurz und lässt uns stolz auf die gewonnene Höhe zurück­blicken. Über ein kurzes Stück Güterweg und gemütliche Waldwege erreichen wir schließlich die Felskanzel des Predigtstuhls hoch über der Donau: Gratulation - wir stehen auf dem östlichsten der sieben Donausteig-Gipfel! Der imposante Tiefblick ins Donautal reicht zurück bis an den Anfang des Strudengaus in Grein und hoch zur Burg Clam - einfach sagenhaft. Hier heißt es Abschied nehmen von der Donau, denn der Donausteig führt uns nun tief hinein in das Aist-Naarn-Kuppenland. Auf der Wiese am Sattel hinter dem Predigstuhl haben wir noch einen schönen Blick auf den Ötscher, den mächtigen Vaterberg. Dann wandern wir gemütlich über Forstwege durch den dichten Gloxwald hinunter in das Sarmingbachtal. Kurze Zeit später folgen wir den sanften Mäandern des idyllischen Sarmingbaches bergauf: das Spiel des Wassers, das Plätschern, mystische Fels­formationen, ... regen zum Beobachten und Sinnieren an! Bei der Dobmühle verlassen wir das Sarmingbachtal wieder und gehen durch Felder bergauf. Beim Gehöft Hofbauer öffnet sich vor uns das Waldhausen Becken. Die Hügellandschaft des Aist-Naarn-Kuppenlandes präsentiert sich hier in seiner schönsten Pracht - eine einzigartige bäuerliche Kultur­landschaft, deren vollständige Harmonie ihres­gleichen sucht! Die prächtige Stiftskirche ist dabei das Zentrum dieser gottvollen Landschaft. Über kleine Bauernstraßen, Feld- und Waldwege erreichen wir im abwechslungsreichen Auf und Ab den Donausteig-Rastplatz „Berta-Ruhe“. Etwas oberhalb von Waldhausen gelegen, erlaubt dieser einen wundervollen Blick über den Markt Waldhausen und das ehemalige Stift Waldhausen. Nach einem kurzen Abstieg stehen wir im schmucken Ort Waldhausen. Eine Wanderung für Genießer - einfach sagenhaft!

Jetzt stellt sich noch die Frage: „Wieso auf den Spuren der Mönche?“ - Das erfahren Sie im Donausteig-Tagebuch!

Entdecken Sie mit dem Donausteig-Tagebuch folgende Besonderheiten:

- Sarmingstein-das Ende des Strudengaus

- Burg Sarmingstein-Bollwerk im Osten

- Burg Säbnich-Wiege des Stiftes Waldhausen

- Donausteig-Startplatz „St.Nikola/Sarmingstein“

- Eine Abbaustätte?

- Eine Seilbahnstation?

- Predigtstuhl-einer der sieben Donausteig-Gipfel

- Gloxwald-Leben mit Granit

- ...
Download: Donausteig-Tagebuch „ Etappe 4_G07 Sarmingstein-Waldhausen“ - folgt noch!


Detaillierte Wegbeschreibung:
Vom Donausteig-Startplatz in Sarmingstein gehen wir links über die Treppe (vor dem Gasthaus Strudengauhof) hoch und geradeaus weiter zur Unterführung der Donau Bundesstraße. Dort die Treppe links nach oben und dann gleich wieder rechts. Nach rund 100 m parallel zur Donau Bundesstraße folgen wir links der Siedlungsstraße steil bergauf. An der nächsten Abzweigungsmöglichkeit (drei Mühlsteinfragmente in der Stützmauer) rechts abbiegen. Wenige Meter später stehen wir an der Hauptstraße Sarmingstein -Waldhausen. Dieser folgen wir bergab bis nach ca. 250 m links ein Wanderweg abzweigt. Ein wundervoller Wanderpfad bringt uns nun durch den Hangwald hinauf bis zum Gehöft Bauerngruber. Dort gehen wir die asphaltierte Zufahrtsstraße nach links weiter bergauf. Im Wald kurz vor einer Serpentine zweigt der Donausteig links ab und führt über Waldwege zu einer Wiese am Waldrand. Hier beginnt der kurze Abstecher (ca. 100 m) zum Donausteig-Rastplatz „Predigtstuhl“ auf dem Gipfel des Predigtstuhls. Zurück vom Gipfelabstecher, überqueren wir die Wiese und folgen dem asphaltierten Güterweg links, zuerst kurz bergauf und dann lange Zeit bergab. Im folgenden Wald geht dabei die Asphaltstraße in einen Forstweg über. An einer T‑Kreuzung erreichen wir die Asphaltstraße nach Gloxwald. Hier links bergab. Im Anschluss folgen wir der Hauptstraße Sarmingstein-Waldhausen talaufwärts und zweigen nach ca. 400 m vor einer Rechtskurve links über den Samingbach ab. Wir folgen dem Bachlauf bis zur Dobmühle (T‑Kreuzung). Hier links. Ein asphaltierter Güterweg bringt uns durch offene Kulturlandschaft an den Gehöften Tradtner und Hofbauer vorbei. Die Kreuzung mit Bildstock und Bank (Blick auf die Stiftskirche Waldhausen) überqueren wir geradeaus. An der nächsten Kreuzung nehmen wir die rechte Straße. Beim großen Bauernhof auf der linken Seite folgen wir rechts dem Feldweg zum Waldrand (Wegkreuz, Galgenberg). Nach der Durchquerung des Waldes bergab erreichen wir den Donausteig-Rastplatz „Berta Ruhe“. Von hier bringt uns der Weg direkt zum Donausteig-Startplatz in Waldhausen.

Um Ihnen die Orientierung zu erleichtern, wurde der Donausteig mit einem eigenen Orientierungssystem versehen.

Ausrüstung: Zusätzlich zur persönlichen Wanderausrüstung gibt es keine besonderen Erfordernisse.

Tipp der Autorin: Zeit nehmen und genießen!

Eigenschaften: In der Kategorie „Erlebnis“ erhält diese Tour fünf von sechs Sternen. In der Kategorie „Technik“ erhält diese Tour zwei von sechs Sternen. Weitere Eigenschaften: Österreichisches Wandergütesiegel, Etappentour, aussichtsreich, Gipfel - Tour, kulturell / historisch, mit Einkehrmöglichkeit, botanische Highlights, faunistische Highlights, geologische Highlights.

Höhenprofil

Kontakt & Service

Tourismusverband St. Nikola
4381 Sankt Nikola an der Donau

Telefon: +43 7268 8155
Mobil: +43 699 13030422
E-Mail: tourismus@waldhausen.ooe.gv.at
Web: www.oberoesterreich.at/st.nikola.donau

Wir sprechen folgende Sprachen

Deutsch

powered by TOURDATA

Anreise

Erreichbarkeit / Anreise

Von der Kirche Sarmingstein rund 500 m donauabwärts. Der Donausteig-Startplatz „Sarmingstein“ befindet sich direkt an der Donau Bundesstraße südlich neben dem Gasthaus Strudengauhof. (Navi: A-4382 Sarmingstein Nr.13).

Anreise mit Öffentlichen Verkehrsmitteln:
Sarmingstein kann mit Bahn und Bus erreicht werden. Ein Rücktransfer von Waldhausen nach Sarmingstein ist via Bus möglich. Informationen über die Fahrzeiten finden Sie unter http://www.ooevv.at .

Parkgebühren

Auf dem Parkplatz des Donausteig-Startplatzes „Sarmingstein“ kann unbefristet und kosten­frei geparkt werden.

Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Routenplaner für individuelle Anreise

Barrierefreiheit

Für Informationen beim Kontakt anfragen.

An der Strecke

Die Berta-Ruhe ist ein bliebter Rastplatz. Der Ausgangspunkt des Kurzwanderweges ist der Marktplatz. Ein kurzer Anstieg (300m) führt vorbei am Materialistenhaus. Man hat einen herrlichen...

Herrlicher Aussichtspunkt in das Donautal des Strudengaues. Dieser Aussichtspunkt liegt am Rande des Strudengaues auf einer Höhe von 520 m. Von hier aus genießt man einen herrlichen Blick in das...

Strom-km: 2072,3+85 bis 2072,3+15 Ufer: linkes Ufer Anlage: Kaimauer Liegeordnung: 2 (max. Länge 110m, max. Breite 32 m) Einstieghöhe: 3 m Infrastruktur: auf Anfrage bei WGD Lage: 7 km nach Grein...

Wanderweg
Startort: Sankt Nikola an der Donau

Dauer: 3h 30m

Länge: 9.4 km

Höhenmeter: 510m

Schwierigkeit:

Panorama: